Häufig gestellte Fragen

Darf man das Mikrofasertuch waschen?

Natürlich. Auch wenn das Mikrofasertuch nur benutzt wird, um das Auto nach der Reinigung mit Vulcanet zum glänzen zu bringen, wird es mit der Zeit schmutzig und sollte sogar gewaschen werden. Es reicht völlig aus, es bei 40° C in der Maschine zu waschen. Aber Achtung! Verwenden Sie dabei keinen Weichspüler, da er die Fasern des Tuchs verklebt und es somit unbrauchbar macht.
 

Enthält Vulcanet Silikon?

Kleben Sie ein breites Klebeband auf den mit Vulcanet gereinigten Lack. Es lässt sich leicht wieder lösen und die Klebespuren sind mit Vulcanet im Handumdrehen beseitigt. Würde Vulcanet Silikon enthalten, würde das Klebeband gar nicht erst haften.
 

Erzeugt Vulcanet einen Schutzfilm?

Sehen Sie den Unterschied: behandeln Sie nur einen Bereich der Karosserie mit Vulcanet. Legen Sie sodann eine Münze auf einen unbehandelten Teil, anschließend auf den behandelten Teil. Der Unterschied wird für sich selbst sprechen! Besprühen Sie in derselben Weise den Lack mit Wasser und sehen Sie selbst den Unterschied!
 

Ist Vulcanet biologisch abbaubar?

Die Verwendung von Vulcanet geht absolut konform mit dem Anspruch, die Umwelt so wenig wie möglich zu belasten, da:

  • Eine Wäsche mit Vulcanet dem Gegenewert von 250/300 Liter gesparten Wassers entspricht; das bedeutet eine Einsparung von etwa 3000 Liter Wasser pro Box!
  • Eine Box Vulcanet bedeutet fast 3000 Liter Wasser die nicht durch Chemikalien verschmutzt werden und die somit auch nicht in die Umwelt geraten!
  • Zehn verbrannte Vulcanet Tücher entsprechen gerade einmal 3 Gramm Asche!
  • Vulcanet beteiligt sich finanziell am Recycling (das Etikett ist recyclebar)
  • Vulcanet wird nach der ISO Norm 9001 hergestellt.

 

Kann man Vulcanet auch für die Kunststoffteile im Fahrzeuginnenraum verwenden?

Natürlich ist Vulcanet auch für die Reinigung dieser Bereiche geeignet, allerdings sollten Sie im Vorfeld einige Dinge beachten:

  • Verwenden Sie Vulcanet nicht bei Teilen, die starker Hitze ausgesetzt sind (die Verdunstungsmenge ist dann zu hoch und das Mittel ist nicht mehr so effektiv)
  • Verwenden Sie es nicht bei starker Sonneneinstrahlung, da die Windschutzscheibe wie eine große Lupe wirkt. Und die Hitze so verstärkt
  • Wischen sie anschließend gründlich mit dem Mikrofasertuch nach.

 

Kann Vulcanet wirklich Schmierfett entfernen?

Verschmieren Sie einfach etwas Schmierfett auf der Karosserie und bringen Sie Vulcanet auf. Oder probieren Sie es einmal an der hinteren Felge eines Motorrads mit Kratzerkette aus. Können alle Teile eines Fahrzeugs mit Vulcanet behandelt werden?
Vulcanet ermöglicht es, wirklich alle Teile eines Fahrzeugs risikofrei zu säubern Und zum Glänzen zu bringen. Sie können also

  • Die gesamte Karosserie, waschen, säubern und polieren
  • Sämtliche Kunststoffteile waschen, reinigen, und polieren

Den Unterboden waschen, reinigen und Teerreste entfernen

  • Alle Arten von Felgen (sogar lackierte und solche aus Aluminium) ohne Risiko säubern und zum Glänzen bringen
  • Kühlergrill und Scheinwerfer von Insektenresten befreien, selbst wenn diese Teile aus Polyakrylat bestehen
  • Alle Scheiben säubern, entfetten und mit einem Schutzfilm versehen
  • Sämtliche Chromteile reinigen, schützen und auf Hochglanz bringen

 

Verursacht Vulcanet möglicherweise Kratzer?

  • Bei der Verwendung von Vulcanet gibt es keine Gefahr von Kratzern oder Streifen. Die Gründe hierfür sind:
  • Eine besondere, wabenförmige Struktur, um auch die kleinsten Partikel einzuschließen
  • Das Webverfahren nach der “Spunlace” Technologie, welches äußert sanftes Wischen erlaubt.
  • Eine spezielle Zusammensetzung, die eine Art Schmiermittel enthält, um Mikrokratzer zu vermeiden
  • Und zu guter Letzt ist es, im Gegensatz zu allen anderen Putzmitteln, die ohne Wasser arbeiten, nicht nötig, Kraft aufzuwenden, da Vulcanet extrem effektiv ist und keine Kratz- oder Poliermoleküle enthält, welche andere „wasserfreie“ Putzmittel für empfindliche Oberflächen aggressiv macht

 

Wie viele Tücher braucht man für ein Auto?

Für die erstmalige Grundreinigung eines viertürigen Fahrzeugs brauchen Sie etwa 8 bis 10 Tücher. Danach sind maximal 4 bis 5 Tücher für eine regelmäßige Reinigung nötig (je nach Witterung, alle 7 bis 15 Tage).
 

Wie viele Tücher braucht man für ein Motorrad?

Für die erstmalige Grundreinigung eines Motorrads mit großem Hubraum vom Typ Honda Goldwind brauchen Sie ca. 4 Tücher. Danach sind maximal 2 bis 3 Tücher für eine regelmäßige Reinigung nötig (je nach Witterung, alle 7 bis 15 Tage).

Weitere Informationen über die Vorteile von Vulcanet erhalten sie auf der Herstellerseite: Vulcavite

 

PDF Download

Diese Seite als PDF-Dokument downloaden

Den Adobe Reader runterladen: http://get.adobe.com/de/reader/

Zurück

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Kundengruppe


Kundengruppe: Gast

Parse Time: 0.059s